Unsere TossehofZeichen!

 

Wer sie noch nicht gesehen hat, sollte sie bei einem Spaziergang oder einer Radtour kennenlernen!

 

Die Idee zu den „TossehofZeichen" entstand, während des jahrelangen Stadterneuerungsprojekts in unserer Wohnsiedlung. Jedes einzelne Umbauprojekt sollte mit einem kleinen Kunstwerk nach der Fertigstellung gekennzeichnet werden. Gleichzeitig sollten die Kunstobjekte als Orientierungshilfe in der Wohnanlage dienen.

 

Frau Birgit Wend, die Projektleitung des Stadtumbauprojekt Tossehofveranstaltete im Sommer 2012 einen Kunstwettbewerb mit dem Namen: "TossehofZeichen".

 

Wolfgang Sternkopf, ein Künstler aus Gelsenkirchen, gewann diesen Titel.  Somit zieren seit den 15. Januar 2013 seine Kunststelen, es sind insgesamt zehn an der Zahl, unser Wohnquartier. Zwei zusätzliche Informationstafeln führen Besucher durch die Wohnsiedlung.

 

In allen Kunstscheiben schwingen in weißer Farbe Wellenlinien in ungleicher Stärke. Die drei Hauptfarben der runden Kunstobjekte sind blau (die Farbe Gelsenkirchens) rot und grün. Sie entsprechen der gleichen Farbauswahl, wie unser TOSSEHOF-LOGO, welches sich auf der Startseite unserer Webseite wiederfindet. Aus Richtung der Plutostraße kommend, sieht man diese Aufschrift in Großbuchstaben, an der linken Außenfassade, der zurückgebauten Wohnhäuser in der Kopernikusstraße 6-14.

 

Der Grafikdruck jeder Kunstscheibe wurde auf beiden Seiten mit einer Acrylglasronde überzogen. Wodurch unsere TossehofZeichen bei Sonnenlicht einen wunderschönen Spiegeleffekt aufweisen. Der Durchmesser beträgt 1 Meter. Um die Kunstobjekte ausreichend vor Vandalismus zu schützen, erreicht ein TossehofZeichen die stolze Gesamthöhe von 4 Meter.

 

 

Damit Sie weitere Informationen über unsere "TossehofZeichen" bekommen, folgen Sie bitte dem Link zum PDF-Format der Stadt Gelsenkirchen.

 

Hier geht es mit einem Klick zum PDF:

 

http://stadt.gelsenkirchen.de/Applikationen/Scoop/Foto/Gelsenkirchen/PresseInfo/PI0901%20-%20Flyer%20TossehofZeichen.pdf

 

 

Durch aktuelle Bauarbeiten im Tossehof wurden bisher nur 9 Kunststelen aufgestellt. Das letzte TossehofZeichen wird nach der Fertigstellung des neuen Spielplatz /Tischtennistreffs Ravenbusch / Dörmannsweg aufgestellt.

 

Sehen Sie hier eine Fotoreihe von Klaus Rechnitz von den bereits vorhandenen TossehofZeichen inkl. den zwei Informationstafeln!

< Zurück  Zur Übersicht  Weiter >


Die offizielle Einweihung der Kunststelen nahm der Stadtdirektor, Michael von der Mühlen, im Beisein des Künstlers, Wolfgang Sternkopf, am 15. Januar 2013 vor.

 

Lesen Sie hierzu einen Presseartikel der WAZ:

 

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/stelen-kuenden-von-erneuerung-durch-wandel-id7485949.html

 

 





Impressum